Am Sonnabend (24. Februar) fand in diesem Jahr der Aktionstag des Bündnisses „WIR. Erfolg braucht Vielfalt“ im Schweriner Schlossparkcenter statt. Ziel dieses Aktionstages war es, mit den Passanten ins Gespräch zu kommen und sie zu einem persönlichen Engagement für eine aktive, vielfältige und weltoffene Gesellschaft anzuregen. Für Unterhaltung sorgte das bunte Bühnenprogramm mit Sport- und Musik- und Tanzeinlagen, das von der Journalistin Michaela Skott moderiert wurde.

Nach der Eröffnung durch den Center-Manager Klaus Banner, den Vize-OB Bernd Nottebaum und Martin Scriba, Landespastor der Diakonie i. R. und WIR-Initiator erfolgte ein Rundgang entlang der 30 Informationsstände, vorrangig politischer und sozialer Institutionen und Verbände.

Am Ende des Tages waren sich alle Mitstreiter einig, das sich die Mühen gelohnt haben und viele Center-Besucher sich neben ihrem Einkaufsbummel über das zumeist ehrenamtliche Engagement informierten und auch spontan Unterstützer des Bündnisses wurden. Die Initative freute sich über 40 neue Unterstützer.  Gemeinsam setzen sie sich mit Enthusiasmus für ein tolerantes und demokratisches Zusammenleben in unserer freiheitlichen Gesellschaft ein und stellen sich Demokratiefeinden und Extremisten entgegen.

Jährlich finden zahlreiche Aktionen und Projekte in ganz Mecklenburg- Vorpommern statt, die durch Mittel aus der DEMOKRATIEAKTIE ermöglicht werden – einem Spendenformat, das vor allem Unternehmen nutzen, um die Initiative zu unterstützen.

„WIR. Erfolg braucht Vielfalt“ ist eine überparteiliche Initiative, die ein Dach für alle demokratischen Kräfte im Land steht bildet. Sie wurde von der Vereinigung der Unternehmensverbände, dem DGB, der evangelischen und katholischen Kirche sowie der Präsidentin des Landtages Sylvia Bretschneider initiiert und wird von mittlerweile 1600 Vereinen, Verbänden, Unternehmen sowie zahlreichen Einzelpersonen unterstützt.