22.04.2009 Schlosspark-Center Schwerin

27. September 2018 – Vernetzungstreffen der Initiative „WIR. Erfolg braucht Vielfalt“

Die Initiative „WIR. Erfolg braucht Vielfalt“ startete 2008 mit einem Aufruf, der von zahlreichen Vereinen, Verbänden und Bürgerinnen und Bürgern seitdem mit Leben gefüllt wird. „WIR. Erfolg braucht Vielfalt“ hat sich in 10 Jahren zu einem starken Landesbündnis entwickelt, dem mittlerweile mehr als 1600 Unterstützern angehören.
Mit dem von den Bündnispartnern entwickelten Spendenformat „DEMOKRATIEAKTIE“, ist es gelungen, landesweit auch kleine Projekte zu realisieren, die sich für die Stärkung von Demokratie und Toleranz in ihrer Region einsetzen. Um sich über die Arbeit, die zukünftigen Herausforderungen und das bereits Erreichte auszutauschen, findet am

27. September in Güstrow in der Viehhalle, Speicherstraße 11, von 9:30 – 14:30 Uhr

ein Fachtag unter dem Motto des Landesprogramms „Demokratie und Toleranz gemeinsam stärken!“ zur Vernetzung und Multiplikation statt.

Gemeinsam wollen WIR unseren Bündnis- und Kooperationspartner*innen einen Austausch über ihre Arbeit im Themenfeld anbieten, und die Vernetzung mit neuen Projekten im Tehmenfeld anregen, denn Kooperationen erleichtert die Umsetzung eigener Ideen und gibt neue Impulse. Das Knüpfen neuer Kontakte entstehen Synergien und hier die Möglichekeit einer Kopplung zwischen Haupt- und Ehrenamt mit dem gemeinsamen Anliegen, das friedliche Zusammenleben in einer freiheitlichen Gesellschaft zu stärken.

Das detaillierte Veranstaltungsprogramm erhalten Sie Anfang August.

17. Juni 2018 – Tag der offenen Tür des Landtags mit WIR-Meile

Auch in diesem Jahr nutzten ca. 20.000 Bürgerinnen und Bürger das Angebot sich in den Fraktionen und den Ausschüssen über die Arbeit des Landtages zu informieren, den Plenarsaal und zahlreiche weitere Räume zu besichtigen, Niklot auf seinem weißen Pferd zu besuchen und bis in die goldene Kuppel zu steigen.

Außerdem präsentieren sich auf der WIR-Meile  viele Vereine und Institutionen im Burggarten, um ihre Angebote vorzustellen und mit den Besucherinnen und Besuchern ins Gespräch zu kommen. Für jede Altersgruppe ist etwas dabei. Die Vereine und Institutionen eint, dass sie sich gemeinsam in der Initiative „WIR. Erfolg braucht Vielfalt“ engangieren und sich für eine starke Demokratie und ein tolerantes Mecklenburg-Vorpommern einsetzen.

Hier einige Impressionen zur WIR-Meile

26. Mai 2018 – Fest der Vielfalt – Ramper Uferfest des Diakoniewerks Neues Ufer

„WIR. Erfolg braucht Vielfalt“, Landtag und Bürgerbeauftragter beim Uferfest

Am 26. Mai feierte das Diakoniewerk Neues Ufer in Rampe sein „Uferfest“. Die ca. 5000 Besucher konnten sich neben regem Markttreiben, bei kulinarischen Leckereien und einem bunten Bühnenprogramm auch an zahlreichen Infoständen der Landesverbände und -initiativen über deren Arbeit und Angebote informieren. Auch der Landtag Mecklenburg-Vorpommern, „WIR. Erfolg braucht Vielfalt“ und der Bürgerbeauftragte waren vertreten und sprachen mit den Besuerinnen und Besuchern über die Themen Demokratie, Bürgerrechte und gesellschaftliche Vielfalt ausgetauscht. Am gemeinsamen Info-Stand bestand die Möglichkeit, Meinungen, Fragen und Anregungen zur Landespolitik zu äußern und bei einem Quiz das Wissen zur Landespolitik und -geschichte zu prüfen und mit etwas Glück einen Besuch im Landtag – inklusive Schlossführung und Restaurantbesuch – zu gewinnen.

Das Diakoniewerk Neues Ufer ist seit Jahren ein engagierter Partner des WIR-Bündnisses. Z. B. haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine Weiterbildung zum Demokratieberater absolviert und wenden das Erlernte u.a. in Projekten mit Kindern und Jugendlichen an.

19.-20. Mai 2018 – MV-Tag in Rostock

Pfingsten mit schönstem Sommerwetter – viele Mecklenburger, Vorpommern und Gäste nutzten den Tag nicht nur für einen Strandbesuch sondern schlenderten auch über den Mecklenburg-Vorpommern-Tag in Rostock.

„WIR. Erfolg braucht Vielfalt“ präsentierte sich an einem gemeinsamen Stand des „Beratungsnetzwerks für Demokratie und Toleranz“ am Kröpeliner Tor. Obwohl in erster Linie Feierstimmung herrschte, gab es neue Kontakte und Gespräche zum Bündnis. Weitere Infos und Impressionen zum „MV-Tag“ finden Sie unter http://www.mvtag2018.de/startseite/

 

1. Mai 2018 – Verleihung des „WIR-Vielfaltspreises“ im Rahmen des 28. Filmkunstfestes Mecklenburg-Vorpommern

Preisträgerinnen sind in diesem Jahr Johanna Huth und Julia Gechter für den Film „Nach Parchim“

Bereits zum achten Mal hat die überparteiliche Initiative „WIR. Erfolg braucht Vielfalt“ den „WIR-Vielfaltspreis“ im Rahmen des Filmkunstfestes Mecklenburg-Vorpommern vergeben. Der Preis ist mit 1000,- Euro dotiert. Überreicht wurde er am 01. Mai im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung des Filmkunstfestes von Martin Scriba, dem ehemaligen Landespastor für Diakonie und Jan Holze, Geschäftsführer der Ehrenamtsstiftung Mecklenburg-Vorpommern, die Initiatoren des Bündnisses für Demokratie und Toleranz.
Mit dem Preis werden jährlich die Arbeiten von Filmkunstschaffenden ausgezeichnet, die sich mit ihren Filmen für ein tolerantes und vielfältiges Miteinander unserer Gesellschaft sowie gegen Rassismus und Extremismus einsetzen. Foto: FILMLAND MV/Jacob Waak

weiterlesen

Bewerben bis zum 18. Mai 2018: Ausstellungen für die Kleine Interkulturelle Galerie 2019 bei migra e.V.

Der Verein migra – Sprache, Bildung, Integration für MigrantInnen in Mecklenburg-Vorpommern sucht für die Kleine Interkulturelle Galerie (Waldemarstraße 32, 18057 Rostock) noch Ausstellende für das Jahr 2019.

Seit 2012 lädt migra e.V. dreimal jährlich kreative Menschen in die Kleine Interkulturelle Galerie ein, um dort ihre Werke zum Thema Migration auszustellen. Das können Fotografien, Zeichnungen oder Gemälde sein. Besonders für Menschen, die erst am Anfang ihrer künstlerischen Entwicklung stehen, will migra e.V. ein kleines Forum bieten, das über die Stadtgesellschaft hinaus aufmerksam wahrgenommen wird.

Inhaltlich gibt es keine Vorgaben. Sinnvollerweise sollte beim Charakter dieser Galerie die Künstlerin bzw. der Künstler selbst einen Migrationshintergrund oder das Thema der Ausstellung einen Bezug zu Integration/Migration haben. Alle Ausstellungen werden mit einer musikalisch begleiteten Ausstellungseröffnung unter Beteiligung von Landes- oder BundespolitikerInnen gestartet und sind ca. drei Monate zu sehen. Eine intensive Öffentlichkeitsarbeit zur Begleitung der Ausstellung gewährleistet migra e.V.

Durch die Zusammenarbeit mit verschiedenen Stiftungen und Unterstützern entstehen den Ausstellenden keine Kosten. Bei Interesse können die Ausstellenden ihre Werke verkaufen; der Erlös geht zu 100% direkt und vollständig an die Künstlerin bzw. den Künstler.

Im Juli 2018 tritt eine Jury zusammen, die aus den Einreichungen drei Ausstellungen für 2019 auswählen wird.

Einreichungen sind bis zum 18. Mai 2018 zu richten an:

migra e.V., Geschäftsführer Michael Hugo, Tel.: 0381 / 444 311 60,  E-Mail: ifdm@migra-mv.de 

WIR. Erfolg braucht Vielfalt – Aktionstag für Demokratie und Toleranz im Schweriner Schlosspark-Center

Am Sonnabend (24. Februar) fand in diesem Jahr der Aktionstag des Bündnisses „WIR. Erfolg braucht Vielfalt“ im Schweriner Schlossparkcenter statt. Ziel dieses Aktionstages war es, mit den Passanten ins Gespräch zu kommen und sie zu einem persönlichen Engagement für eine aktive, vielfältige und weltoffene Gesellschaft anzuregen. Für Unterhaltung sorgte das bunte Bühnenprogramm mit Sport- und Musik- und Tanzeinlagen, das von der Journalistin Michaela Skott moderiert wurde.

weiterlesen

Boxen mit Fairplay und Toleranz

Vom 15.-17.12. traten Box- Teams aus 20 Nationen in den Altersklassen U15 und U19 beim fünften internationalen Nachwuchsturnier in Gedenken an den 1992 verstorbenen Schweriner Amateurboxer Sven Lange gegen einander an. Neu mit dabei waren die Mongolei, Litauen, Sri Lanka, Indien und Weißrussland. Teams die bereits in den vergangenen Jahre erfolgreich teilgenommen haben waren Frankreich, England, Niederlande und Dänemark. Alle gemeinsam gingen in der Landeshauptstadt auf Medaillenkurs. Schon die internationale Teilnahme der Boxteams zeigt, dass den Sportlern internationale Begegnungen wichtig sind. Daher steht das Boxturnier auch für Respekt, Toleranz und faire Kämpfe.  Aus diesem Grund wurden das Turnier erstmals von der Initiative „WIR. Erfolg braucht Vielfalt“ unterstützt. Mit der Beteiligung zeigt die Initiative gemeinsam mit allen Partnern und dem Schweriner BC Traktor, dass es wichtig ist, sich für gegenseitigen Respekt und Toleranz und Demokratie einzusetzen und Gesicht zu zeigen. Seit Jahren ist der BC Traktor Bündnispartner der Landesinitiative. Während des Turniers wurde interessante Gespräche geführt und neue Kontakte geknüpft. Und ganz nebenbei kann das Bündnis 20 neue Unterstützer verzeichnen. Die Ergebnisse und Impressionen zu dem Turnier finden Sie unter folgendem Link: https://www.facebook.com/bctraktorschwerin/?ref=br_rs

 

 

Nikolaussportfest in Schwerin mit WIR. Erfolg braucht Vielfalt

Am 6.12. fand in der Schweriner Kongresshalle das traditionelle Nikolaussportfest im Rahmen des Projektes „KinderBewegungsLand“ der Sportjugend des Landesportbundes Mecklenburg-Vorpommern statt. Circa 300 Kinder der Kindertagesstätten aus der Region Westmecklenburg und Schwerin absolvierten begeistert die Parcours, die in der ganzen Halle stationiert waren. Eröffent wurde die Veranstaltung durch Ministerin Birgit Hesse, dem Präsidenten des Landessportbundes Andreas Bluhm und dem 1. Vorsitzenden der Sportjugend Stefan Sternberg, „WIR. Erfolg braucht Vielfalt“ konnte als Partner an einem Info-Stand die Betreuer, Erzieherinnen und Helfer über die Initiative und deren Arbeit informieren und wertvolle Tipps zum Thema Partizipation und Demokratie in der Kita geben.

22. November – Netzwerktreffen „Demokratie und Toleranz gemeinsam stärken!“

Bilanz und Perspektiven des Landesprogramms nach 10 Jahren Praxiserfahrung“ am 22. November 2017 in Güstrow

Der Landtag Mecklenburg-Vorpommern hat am 19. Oktober 2017 die Fortschreibung des Landesprogramms „Demokratie und Toleranz gemeinsam stärken!“ beschlossen und die Landesregierung mit der Überarbeitung beauftragt.
Dies wollen wir zum Anlass nehmen, um am 22. November 2017 in Güstrow gemeinsam mit den Akteurinnen und Akteuren im Themenfeld Demokratie und Toleranz Bilanz zu ziehen, das bisher Erreichte zu reflektieren und Perspektiven für aktuelle und künftige Herausforderungen zu entwickeln.

weiterlesen