Auch in diesem Jahr veranstaltet der DGB gemeinsam mit zahlreichen Kooperationspartner*innen auf dem Schweriner Marktplatz den „Tanz der Kulturen“. Im Zeichen der Solidarität mit Geflüchteten und Migrant*innen findet diese Aktion am Vorabend des 1. Mai bereits zum 4. Mal den  in der Landeshauptstadt statt – ein klares Statement gegen rechte Hetze und Gewalt! Und auch in diesem Jahr beteiligt sich die WIR-Initiative daran und unterstützt bei der Durchführung durch die Bereitstellung von Mitteln aus der DEMOKRATIEAKTIE.

Mit dabei in diesem Jahr:

16:00 Uhr Manu and friends /Trommeln & Eröffnung
16:15 Uhr Running Hands & Chorus, Femme-Trommeln & Gesang
16:30 Uhr Saxophonquartette
16:50 Uhr Olga Mikheeva/Gesang
17:05 Uhr Tango Tanz
17:20 Uhr orientalischer Tanz/ Marita Kruse
17:40 Uhr Mustard & Milk /Weltmusik
18:00 Uhr Flamenco Tanz
18:15 Uhr Mary Jane & The Baltic Sweet Jazz Orchestra, New Orleans Jazz
19:00 Uhr Nasser Masoud & Olga Mikheeva, Gitarre & Gesang
19:15 Uhr a drumbella /Trommeln
ab 20:00 Uhr Sufi-Jazz-Weltmusik Ensemble Cairo Steps
Ende 22:00

Ziel: Einheimische und Geflüchtete begenen sich auf Augenhöhe – beim Tanzen, Musikhören und Musik machen. Gemeinsam verleben sie einen schönen Frühlingsabend mit Bratwurst, Bier und orientalischen Speisen. Die DGB-Veranstaltung soll auch als antirassistische, antifaschistische Botschaft gegen die rechten Hetzer und Stimmungsmacher in MV verstanden werden.
Als breiter Protest der Gewerkschaften und überregionaler Bündnisse, die sich z. B. gemeinsam gegen geplante NPD-Demos im ganzen Land stellen, wie z. B. am 1. Mai in Wismar.