11.11.2017

in Boizenburg, Rudolf-Tarnow-Schule

9. Regionalkonferenz Rechtsextremismus unter dem Motto "Rechtsextremismus im ländlichen Raum"

Kooperationsveranstaltung des Vereins Miteinander Leben e. V., des RAA Regionalzentrums Westmecklenburg und weitere Partner

Die Konferenz folgt dem Wunsch nach mehr Austausch- und Vernetzungsmöglichkeiten und startet bereits ab 08:30 Uhr mit der Ausstellung des Projektes „Eltern stärken“ zum Thema „Elternberatung rechtsaffiner Jugendlicher“, bei der auch Möglichkeiten zu Gesprächen bestehen.
Um 09:45 Uhr ist ein Einführungsvortrag der Amadeo-Antonio-Stiftung zum Motto der Konferenz „Rechtsextremismus im ländlichen Raum“ vorgesehen. Die nachfolgenden Workshops umfassen die Themen „Argumentations- und Handlungstraining gegen menschenverachtende Einstellungen“ – „Frauen im Rechtsextremismus“ – „Alltagsrassismus“ – „Institutioneller Rassismus" – „Zeitgemäßen Kampagnen- und Projektarbeit für zivilgesellschaftliche Bündnisse“. Ebenso ist ein Jugendworkshop zum Thema „Hate Speech - Umgang mit Hasskommentaren im Netz“ sowie ein regionaler Fachaustausch für Verantwortliche im Förderbereich „Partnerschaft für Demokratie“ des Bundesprogramms Demokratie leben! vorgesehen. Zum Abschluss findet ein einstündiges, kommunikatives World Cafés statt. Die Workshopergebnisse werden von Fachreferenten vorgestellt an Infotischen vorgestellt. Anmeldungen unter www.raa-mv.de/regionalkonferenz2017

23.-25.10.2017

in Berlin

Sicherheit, Interkulturalität und Integration: Einblicke und Analysen

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer befassen sich beim Landeskriminalamt Berlin und beim Bundespolizeipräsidium Potsdam mit Zusammenhängen von Migration, Integration und innerer Sicherheit, erhalten im Rahmen von zwei Führungen durch stark migrationsgeprägte Teile Berlins sowie eines Besuchs in einer Berliner Moschee Einblicke zum Stand der Integration von Muslimen in Deutschland sowie diesbezüglicher Herausforderungen und befassen sich am Beispiel der Streitkräfte mit konkreten Fragestellungen von Integration und Interkulturalität in Großorganisationen. Weitere Veranstaltungen

16.-18.10.2017

in Schwerin

Islam und Islamismus - Ursachen und Wirkungen

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer befassen sich mit Grundlagen, historischen und gesellschaftlichen Voraussetzungen des Islamismus; erhalten Kenntnis zur sicherheitspolitischen Herausforderung des islamistischen Extremismus und Terrorismus; befassen sich mit Fragen von Integration und Migration und diskutieren dies auch im Rahmen einer Exkursion beim "Islamischen Zentrum Schwerin e.V.". Weitere Informationen

12.10.2017

in Schwerin

Freiheit und Sicherheit? Das Beispiel der Videoüberwachung am Schweriner Marienplatz

Anschläge in Deutschland und ganz Europa. Öffentliche Feste werden eingezäunt. Viele Bürgerinnen und Bürger fühlen sich unsicher. Zeichen, wie sehr die allgemeine Diskussion über den Terror und die Geschehnisse auch das Leben der Menschen vor Ort beeinflussen. Doch wie sieht das Gefahrenspektrum tatsächlich aus? Ist zum Beispiel ein „Mehr“ an Videoüberwachung effizient oder schränkt es das öffentliche Leben ein? Was können die Bürgerinnen und Bürger selbst tun für ein friedliches Miteinander? Das Forum Vernetzte Sicherheit (FVS) veranstaltet mit finanzieller Unterstützung der Bundeszentrale für politische Bildung und in Partnerschaft mit der Akademie Schwerin einen Bürgerdialog.
Weitere Informationen

09.-11.10.2017

in Schwerin

Deutsch-deutsche Geschichte – von der Teilung zur Einheit. Eine Bilanz am Beispiel Mecklenburg-Vorpommerns

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer befassen sich mit ausgewählten Aspekten deutscher Zeitgeschichte, insbesondere der Geschichte der DDR; erhalten Informationen zum internationalen Umfeld von Teilung und deutscher Wiedervereinigung wie auch zu ihrem rechtlichen Rahmen; diskutieren Voraussetzungen der Friedlichen Revolution von 1989 und betrachten deren Verlauf; befassen sich mit der Tätigkeit des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR;  vertiefen in einer Exkursion die historische Situation an der innerdeutschen Grenze bis 1989.
Das Seminar vermittelt Grundlagen- und Orientierungswissen im Kontext. Weitere Informationen

06.10.2017

in Neukalen

DORFUNI 2017 - Kultur und nachhaltige Entwicklung erleben

Zur Selbstverständigung von Machern und Aktivisten, laden wir zum Austausch und gemeinsamem und kommunikativen Lernen am Freitag den 6.10. auf den Projekthof Karnitz ein:

  • Wie und was ist heute unter nachhaltiger Entwicklung, der großen Transformation, dem Anthropozän zu verstehen?
  • Wie ist Nachhaltigkeit zu vermitteln?
Während des Austauschs wollen wir über die Konsequenzen der "Großen Transformation" für (regionale) Lernprozesse, Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und entwicklungspolitisches Lernen sprechen. Weitere Informationen

31.08.2017

in Wittenburg

„MenschSein stärken!“ XI. landesweiter Projekttag und Demokratiefest am 31. August 2017

Der Internationale Bund Nord, Region Westmecklenburg, lädt am 31. August 2017 von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr alle Kinder, Jugendliche, deren Eltern und weitere Interessierte zum landesweiten Projekttag anlässlich des Sommerferienabschlusses nach Wittenburg in das Jugend- und Kommunikationszentrum ein. Das Demokratiefest steht unter dem Motto: MenschSein stärken!“.
Die Besucher können sich auf folgende Events freuen: Bullriding, Astrotrainer, Aktionen mit der Polizeiprävention Ludwigslust, Workshops mit den Lüneburger Schrotttrommler, Wikingerschach, Kinderschminken, Schauboxen mit dem BC Traktor Schwerin, einem Stand der „Landesinitiative WIR. Erfolg braucht Vielfalt“ und dem DEMOKRATIEBUS der Landeszentrale für politische Bildung MV u.v.m.

 

25.- 26.08.2017

in Jamel

Jamel rockt den Förster 2017

Zwei Tage im Sommer beim Open Air Rockfestival auf dem Forsthof in Jamel bei Gressow in Nordwestmecklenburg zeigen, dass Mecklenburg ein Ort der Vielfalt und Toleranz bleibt.
Am 25. und 26. August 2017 wird es zum 11. Mal heißen: „Spaß und Zivilcourage im Doppelpack“.
Das Dorf Jamel ist von Neonazis gezielt als „nationalsozialistisches Musterdorf“ besiedelt worden. Das Festival bedeutet seit 2007 Gegenwehr gegen diese Vereinnahmung und soll den Nazis demonstrieren, dass ihnen „demokratischer Gegenwind“ entgegen bläst.
weitere Informationen unter http://www.forstrock.de/

20.05.2017

in Rampe am Schweriner Außensee

Ramper Uferfest

Am kommenden Sonnabend, 20. Mai, lädt das Diakoniewerk Neues Ufer von 11:00 – 17:00 Uhr zum Ramper Uferfest ein. Das bunte Festprogramm steht unter dem Motto “Hier stehe ich – so bin ich” und verweist auf die Vielfältigkeit der dort arbeitenden und lebenden Menschen und Gäste. Gelingen kann ein solches Fest aber nur, wenn sich vielen Akteure beteiligen und den Tag mit ihren bunten Ständen bereichern. So präsentiert sich auch das überparteiliche Bündnis “WIR. Erfolg braucht Vielfalt”, dass mit einer Initiative der Landesverbände 2008 startete und mittlerweile mehr als 1400 Unterstützer zählt. Sein Ziel ist es, sich mit vielfältigen Aktionen und Projekten für ein tolerantes und demokratisches Mecklenburg-Vorpommern zu agieren.

Weitere Infos unter: http://neues-ufer.de/index.php/aktuelles-29.html

28.05.2017

Kleingartenanlage Lankower Berge

 

Wir kultivieren Kulturen

Hallo Schwerin! Euch erwartet ein schönes Grillfest mit einem tollen Konzert!
Dazu treffen sich Menschen verschiedener Nationalitäten und das in einem typisch deutschen Umfeld: Im Kleingarten... und lernen sich kennen. Sie kommen aus Deutschland, Syrien, USA, russischsprachigen Länder, Palästina, Österreich, Slowenien und vielen anderen Regionen. Am Grill stellen die Menschen ihre Nationen einander vor, bauen Vorbehalte ab und lernen auch Neues kennen. Abgerundet wird das Ganze mit einem tollen Konzert mit  Diana Ezerex! Die Veranstaltung wird unterstützt aus Mitteln der DEMOKRATIEAKTIE. Wenn Sie Lust haben dabei zu sein, dann melden Sie sich an unter
0173 155 6 444 oder kontakt@fluechtlingshilfe-schwerin.de

Falls Sie Speisen mitbringen möchten oder selbst grillen möchten, sprechen Sie sich mit uns ab!!!

07.04-30.06.2017

Radiologie An der Marienkirche

 

„MigrantInnen im Spiegel ihrer Kunst“ – Ausstellung in Neubrandenburg

Die Ausstellung „MigrantInnen im Spiegel ihrer Kunst“ wird ab Freitag, den 7. April in der Radiologie An der Marienkirche Dr. Münch und Dr. Petrik in Neubrandenburg zu sehen sein.

Gegenstand der Ausstellung sind die Werke fünf zugewanderter KünstlerInnen aus Russland, Moldawien, der Ukraine und Kuba, die seit September 2012 ihre Arbeiten aus den Bereichen Fotografie, Zeichnung, Malerei und Musik an verschiedenen Orten in Mecklenburg-Vorpommern präsentierten. Außerdem stellen zwei der vorgestellten Künstlerinnen, die Malerin Elena Bytschkov und die Fotografin Anna Filatova, einige ihrer eigenen Werke aus. Der Betrachtende erhält Einblicke in die ganz individuellen Zuwanderungsgeschichten und persönlichen Willkommenserfahrungen aller fünf KünstlerInnen und lernt die Person hinter ihrer Kunst kennen.

Ab Freitag, den 7. April können Sie die Ausstellung in der Radiologie An der Marienkirche Dr. Münch und Dr. Petrik in der Praxis An der Marienkirche 2, 17033 Neubrandenburg sehen. Die Ausstellung kann bis Freitag, den 30. Juni 2017 zu den Öffnungszeiten der Praxis besucht werden.

06.-08.03.2017

Akademie Schwerin e.V.

 

Seminar "Risikofaktor Rechts - Rechtspopulismus in Deutschland heute"

Die Akademie Schwerin bietet vom 06. bis 08. März 2017 das Seminar "Risikofaktor Rechts - Rechtspopulismus in Deutschland heute" an. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erarbeiten Merkmale von Populismus und definieren Unterschiede zwischen diesem und Radikalismus bzw. Extremismus, befassen sich mit der Situation und Perspektiven rechtspopulistischer Strömungen und Akteure in Deutschland und diskutieren die Rolle der Medien inkl. des Internet im Kontext. Das Seminar bietet Grundlagen- und Orientierungswissen. Weitere Informationen unter
www.akademie-schwerin.de
 

25.02.2017

Schlosspark-Center Schwerin

10 - 20 Uhr

Aktionstag der WIR-Initiative

Verbände und Vereine präsentieren, wie jedes Jahr, Ihre Arbeit und Ihr Engagement rund um Toleranz und Weltoffenheit am Aktionstag der WIR-Initiative im Schlosspark-Center Schwerin.
 

26.-27.8.2016

Forsthof Jamel

Google Maps

Jamel rockt den Förster!

JUBILÄUM! Am 26. und 27. August 2016 wird es zum 10. Mal heißen: „Spaß und Zivilcourage im Doppelpack“. Zwei Tage im Sommer beim Open Air Rockfestival auf dem Forsthof in Jamel bei Gressow in Nordwestmecklenburg zeigen, dass Mecklenburg ein Ort der Vielfalt und Toleranz bleibt. www.forstrock.de
 

10.09.2016

Barth

"Der Ball ist BUNT" - Demokratie,- Kinder- und Familienfest in Barth

01.09.2016

Wittenburg

Demokratiefest in Wittenburg

10 - 17 Uhr im Komminkationszentrum Wittenburg